Unsere Leistungen - Abdichtungsarbeiten

Kellerräume sind Lebensräume......

Voraussetzung dafür ist allerdings eine funktionierende Bauwerksabdichtung, denn Wasser und Salze verursachen den größten Teil aller Bauschäden.
Durchfeuchtetes Mauerwerk bedroht die Bausubstanz, aber auch die Gesundheit der Gebäudebewohner. So treten beispielsweise raumhygienische Belastungen wie Schimmelpilze auf. Hinzu kommen hohe Energieverluste über die betroffenen Teile der Gebäudehülle.
Abgesehen von defekten wasserführenden haustechnischen Einrichtungen und undichten Dachbereichen können Feuchteschäden folgende Ursachen haben:

1. Regen- und Spritzwasserbelastung

Feuchtigkeit dringt durch eine nichtvorhandene oder defekte Sockelabdichtung in das Mauerwerk ein.

2. Hygroskopische Feuchte

Salze in der Wand haben die Eigenschaft (Hygroskopizität), Feuchtigkeit aus Luft und Umgebung aufzunehmen und im Baustoff abzulagern.

3. Kondensation

Auf kälteren Flächen, die durch Wärmebrücken in der Wand entstehen, kondensiert Wasserdampf zu Wasser.

4. Von außen eindringende Feuchtigkeit

Feuchtigkeit dringt durch eine fehlende oder defekte Außenabdichtung in das Mauerwerk und/oder die Bodenplatte ein.

5. Aufsteigende Feuchtigkeit

Feuchtigkeit dringt durch eine defekte oder fehlende Horizontalsperre und/oder durch die Außenabdichtung in das Mauerwerk ein und steigt kapillar auf.

Für eine fachgerechte Bauzustandsanalyse werden die Bauschäden von uns am Objekt eingehend untersucht. Auf Basis der Bauzustandsanalyse entscheiden wird dann, ob horizontale oder vertikale Abdichtungen nötig sind, ob die Vertikalabdichtung innen oder außen angebracht werden soll, welches Verfahren einer möglichen nachträglichen Horizontalabdichtung anwendbar ist.